Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Lymphdrainage

Wie wirkt Ballancer®?*

Der Ballancer® ist ein speziell konzipiertes Gerät, das den effektiven Abbau von Cellulite am Unterkörper und an den Oberarmen unterstützt. 

Der Ballancer® erhöht die Stoffwechselfunktionen und beschleunigt die Fließgeschwindigkeit des venösen Blutes.

Ihr Körper dankt es Ihnen mit 100 Prozent Wohlbefinden.

Cellulite ganzheitlich bekämpfen

Bei der äußerst entspannenden Massage wird Luft in einer Gleitwelle in eine Kompressionshose eingeleitet. Der Lymphfluss wird dabei ebenso angeregt wie der Rücktransport von venösem Blut, sodass Stoffwechselendprodukte aus dem Gewebe abtransportiert und ausgeschieden werden können. Die Massage ist daher besonders geeignet für die Bekämpfung von Cellulite, Besenreisern, und Schwellungen.

Der Stoffwechsel erhöht sich bei dieser Behandlung, was sich in einem erhöhten Harndrang bemerkbar macht. In einer Studie mit Sportlern konnte der positive Einfluss auf Gewebe und Blutparameter eindeutig nachgewiesen werden.

In einer umfassenden Studie konnte 1993 außerdem der positive Einfluss auf essenzielle Laborparameter wie Ammoniak, PH-Wert, Laktat, Bikarbonat und Pyruvat ebenso wie eine erhebliche Volumenreduktion (4,5 % pro Sitzung) nachgewiesen werden.

Wie sich das anfühlt, werden Sie erleben, wenn Sie den Ballancer® probieren.

> mehr Informationen

ballancer

 

 

*Hinweis: Die Aussagen zur Wirkung der beschriebenen Behandlungen und den geschilderten Zusammenhängen werden von der Schulmedizin aufgrund fehlenden medizinischen, placebo-kontrollierten Studien nicht anerkannt. Jedoch werden mittlerweile in Deutschland, Österreich und der Schweiz ca. 660.000 Behandlungen im Jahr durchgeführt. Jeder Kunde, Patient und Therapeut sollte eigenverantwortlich entscheiden, ob er dennoch diese Anwedungsoption für sinnvoll erachtet.